Schlagwort-Archive: DIPO

Zur Berufsbezeichnung:

DIPO Pferdeosteotherapeutin

Die Verzahnung zwischen Theorie und Praxis und die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Pferdesteotherapeuten und Tierärzten zeichnen das DIPO-Konzept aus.

DIPO-Pferdeosteotherapeuten haben langjährige Erfahrung und eine Basisausbildung als Tierarzt, Arzt oder Physiotherapeut. Sie können so Krankheitsbilder und Kontraindikationen erkennen und im Bedarfsfall entsprechende Spezialisten hinzuziehen.

Die zweijährige Ausbildung zum DIPO-Pferdeosteotherapeuten ist die einzige, die von Tierärztekammern, dem Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten und der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) anerkannt ist.

Den Titel DIPO Pferdeosteotherapeut/in dürfen nur Absolventen mit bestandener Abschlussprüfung führen. Weiterbildungen sind für jeden DIPO-Pferdeosteotherapeuten selbstverständlich. Sie werden auch in regelmäßigen Zeitabständen benötigt, um weiterhin die Berufsbezeichnung DIPO-Pferdeosteotherapeut/in nutzen zu dürfen.

Weitere Informationen zum DIPO finden sie im Internet unter

http://www.osteopathiezentrum.de  20080317090339